September 11, 2021
Schwarzwald Kammerorchester
Venue: Lorenzkirche

Abschluss I – Schwarzwald Kammerorchester
Samstag, 11. September
19 Uhr Lorenzkirche St. Georgen | Eintritt €15 / €5

„Ta-Ta-Ta-Taaa“ – wohl kaum eine Tonfolge ist weltweit so berühmt wie der Anfang von Ludwig van Beethovens 5. Sinfonie. Zum Höhepunkt der Festivalwoche verspricht das Schwarzwald Kammerorchester unter der Leitung von Karsten Dönneweg eine mitreißende Interpretation dieser zurecht so überaus beliebten Sinfonie.

Zuvor spielen Gesa Jenne-Dönneweg und Janis Jānis Lielbārdis den Solopart der Sinfonia Concertante für Violine, Viola und Orchester Es-Dur KV 364. Dieses Werk ist zweifellos der berühmteste Beitrag Mozarts zu dieser eigentümlichen Gattung, einem Hybrid aus Symphonie und Konzert – am ehesten mit dem barocken Concerto grosso vergleichbar. Es ist Mozarts letzte Komposition für Solo-Violine und zugleich die einzige, in der eine Solo-Bratsche zum Einsatz kommt.

Ausführende:

Schwarzwald Kammerorchester

Gesa Jenne-Dönneweg, Violine
Jānis Lielbārdis, Viola
Karsten Dönneweg, Leitung

Programm:
Beethoven Sinfonie Nr. 5 in c-moll, Opus 67
W. A. Mozart Sinfonia Concertante in Es-Dur, KV 364